Informationen erhöhen das Wissen des Empfängers.

Information

Der Begriff Information besitzt eine ganze Reihe von Definitionen. In der der Informationstheorie ist sie das Wissen, das ein Absender einem Empfänger über einen Informationskanal vermittelt. Sie  ist also das zusätzliche Wissen, das beim Rezipienten zu einer Veränderung des bisherigen Wissens führt.

Information wird oft mittels eines Mediums übertragen. Dies kann sowohl analog als auch digital in Form von Signalen oder Codes geschehen. Informationen können über gesprochene oder geschriebene Texte, Bilder, Geräusche oder sonstige Daten übermittelt werden, die mit den Sinnen erfasst werden können.

Ein Beispiel hierfür ist ein Verkehrsschild, das über den visuellen Informationskanal wahrgenommen wird. Durch seinen Inhalt, seine Form oder seine Farbe transportiert es Daten. Allerdings sind diese für sich ohne Bedeutung. Erst durch Interpretation und Abstraktion entsteht daraus Wissen für den Autofahrer.

Verkehrschilder müssen Interpretiert werden, um ihre Informationen zu übermitteln.

Verkehrszeichen müssen Interpretiert werden, damit sie ihre Bedeutung preisgeben

Bild: geralt via Pixabay

Der Begriff Daten ist deshalb deutlich von der Information abzugrenzen. Informationen sind Daten, welche in einem bestimmten Kontext gespeichert werden. Um diese zu verarbeiten, müssen Strukturen festzulegt werden. Man benötigt eine Beschreibung, die die Beziehung der Daten untereinander erklärt. Die Organisation allein reicht nicht aus.

Viele Unternehmen verwenden Musteransätze, um die Bedeutung von Daten in großen Datensätzen zu definieren. Da Datensätze immer größer und komplexer werden, können weitere Beschreibungen notwendig sein, um die Daten in Informationen umzuwandeln. Durch die maschinelle Verarbeitung vorhandener Daten können neue Daten gewonnen werden und daraus wiederum neue Informationen interpretiert werden.

Wolfgang Korne
Author: Wolfgang Korne

Kommentiere / Leave a reply

Verfasst von Wolfgang Korne