Das Internet der Dinge ist allumfassend

Internet der Dinge (kurz IoT: Internet of Things)

Das Internet der Dinge (IoT) ist ein Netzwerk von mit dem Internet verbundenen Geräten. Diese Geräte verfügen über Sensoren, sammeln Daten und tauschen diese untereinander aus. Sie können direkt mit anderen intelligenten Geräten kommunizieren. Mit Hilfe künstlicher Intelligenz und „Machine-Learning“ können dadurch neue Services angeboten werden, die unseren Alltag erleichtern. 

Die von den Sensoren erfassten Daten werden in der Cloud verarbeitet und analysiert. Alle verbunden Geräte können darauf zugreifen ihr handeln entsprechend angleichen.

Eine Vielzahl dieser IoT-Anwendungen finden sich bereits im privaten Haushalt oder auch in der Industrie wieder: Das Konzept der Industrie 4.0 beschreibt die automatisierte, intelligente Fabrik, die sich selbst organisiert. Die Kommunikation zwischen Maschinen vernetzt die Geräte und steuert die Prozesse. Ein weiteres Beispiel ist die Landwirtschaft, in der bereits hoch technologisierte Prozesse zur Anwendung kommen. Ein Beispiel für die private Nutzung ist die Steuerung der Heizung: Sensoren in einem Raum erfassen die Temperatur, ein smarter Thermostat verarbeitet diese Informationen und reguliert die Heizkörper je nach gewünschter Zieltemperatur.

Anja Herberth
Author: Anja Herberth

Kommentiere / Leave a reply

Verfasst von Anja Herberth